SARS-CoV-2 (Coronavirus) – Wichtige Informationen zur Behandlung Ihres Tieres

Liebe Patientenbesitzerinnen und Patientenbesitzer,

um Ihnen die Sorge um die tierärztliche Betreuung Ihres Lieblings zu nehmen, möchten wir Ihnen mitteilen, dass unsere Praxis geöffnet ist.

In Hinsicht auf die aktuelle Situation bezüglich SARS-CoV-2 (Coronavirus) werden wir vorerst auf unsere freie Sprechstunde verzichten und alle Konsultationen ausschließlich nach terminlicher Vereinbarung durchführen. Termine vereinbaren Sie bitte per Telefon.

Zum Schutz unserer Mitarbeiter und anderer Kundinnen und Kunden betreten Sie die Praxis nicht, wenn Sie sich selbst krank fühlen. Schicken Sie in diesem Fall eine gesunde Person mit Ihrem Tier in unsere Praxis oder kontaktieren Sie uns telefonisch zur Besprechung des weiteren Vorgehens.

Bitte schränken Sie den Besuch unserer Praxis auf eine Begleitperson für den zu behandelnden Patienten ein.

Desinfizieren Sie bitte Ihre Hände nach dem Betreten des Wartezimmers an dem zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittelspender.

Halten Sie den empfohlenen Abstand zu anderen Patientenbesitzern ein und warten Sie gegebenenfalls im Auto oder im Freien auf Ihren Termin.

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe!

Ihr Team der Tierarztpraxis Holm Schnelle & Simone Fuchs

 

 

Herzlich willkommen!

Wir kümmern uns um Ihre Lieblinge! Als Gemeinschaftstierpraxis verfügen wir, die Tierärzte Simone Fuchs und Holm Schnelle, über das gesamte Spektrum der tierärztlichen Leistungen. Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen bleiben wir auf dem Laufenden und lassen Sie, gemeinsam mit unserem motivierten Team, von den neuesten Untersuchungsmethoden profitieren.

Aber auch Sie können mithelfen, den Besuch bei uns reibungslos und stressfrei für Ihren Liebling zu gestalten. Hier ein paar Tipps:

Der Tierarztbesuch
  • Füttern Sie Ihren kranken Hund/Ihre kranke Katze am Untersuchungstag nicht.
  • Decken Sie bitte bei Verletzungen die Wunde ab, um Verunreinigungen zu vermeiden.
  • Bringen Sie bei Vergiftungen immer die Verpackung und Futterreste mit.
  • Bringen Sie bitte bei Durchfällen eine Kotprobe und bei Harnabsatzstörungen eine Urinprobe mit.
Der Hausbesuch

Gern führen wir Hausbesuche durch. Bitte bedenken Sie aber, dass die diagnostischen Möglichkeiten bei Ihnen zu Hause stark eingeschränkt sind.

Die Krankenstation

Bei schweren Erkrankungen, Unfällen usw. kann ein stationärer Aufenthalt nötig werden. Bringen Sie in diesem Fall für Ihr Tier etwas Persönliches und das Lieblingsfutter mit, damit ihm die Trennung nicht so schwerfällt. Wir informieren Sie gern täglich über den Therapieverlauf. Von Besuchen bitten wir jedoch abzusehen, da nach unserer Erfahrung Ihre Lieblinge leiden, wenn sie täglich aus Neue zurück gelassen werden.